Herzlich willkommen beim Verband der Sächsischen Metall- und Elektroindustrie e. V.

Der Verband der Sächsischen Metall- und Elektroindustrie e. V. (VSME) vertritt die Unternehmen der M+E-Industrie im Freistaat, die ihre Arbeitsbedingungen mit Hilfe eines Flächentarifvertrages regeln möchten. Der VSME führt als tarifschließender Arbeitgeberverband dazu die notwendigen Verhandlungen mit den Gewerkschaften. Zudem unterstützt und vertritt der Verband seine Mitgliedsunternehmen in allen arbeits- und sozialrechtlichen Fragen. 

Um die Rahmenbedingungen für seine Mitglieder ständig zu verbessern, engagiert sich der Verband mit dem tariffreien Allgemeinen Arbeitgeberverband Sachsen e. V. (AGS) unter dem gemeinsamen Dach SACHSENMETALL für die bildungs- und wirtschaftspolitischen Belange der Branche und ihrer Firmen.

Das Angebot von SACHSENMETALL steht allen VSME-Mitgliedern jederzeit offen. Dazu gehören Weiterbildungsveranstaltungen, regelmäßige Fachinformationen und Service rund um alle relevanten Themen der betrieblichen Praxis, von Arbeitsrecht bis Unternehmensfinanzierung.

M+E-Zeitung 2/2018: Frei Tage statt Einmalzahlung? Nur, wenn die Arbeit trotzdem gemacht wird!

Themen:

  • Frei Tage statt Einmalzahlung? Nur, wenn die Arbeit trotzdem gemacht wird!
  • Interview mit Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger - "In die Zukunft investieren!"
  • M+E-Berufsausbildung 4.0
  • M+E-Start-ups: Klein, fein stark

Menschen, Meldungen und Meinungen aus der Metall- und Elektroindustrie

Aktuelles

Tarifabschluss für M+E-Industrie erreicht

[16.02.18] Der Pilotabschluss wurde heute in Radebeul für die VSME-Mitgliedsfirmen und ihre Beschäftigten übernommen.

Mehr

Gesprächsangebot an Politik und Gewerkschaft

[07.02.18] Arbeitgeber bieten Politik und Gewerkschaft Gespräche für eine gute Perspektive der M+E-Industrie in Sachsen an.

Mehr